Die Vitalyse Erfolgsgeschichte begann mit einer Vision:

Genussvoll und genügend essen und dabei schlank werden!

Die Firma Vitalance in Bern gründete 1990 eine Versuchspraxis und testete damals einen Rohentwurf des heutigen Vitalyse-Ernährungsprogrammes, das auf wissenschaftlich einwandfrei abgesicherten Grundlagen basiert.

Die Herausforderung war, einen Weg zu finden, um den altbekannten JoJo-Effekt zu durchbrechen. Dies gelingt nur durch eine auf den Stoffwechsel und die persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Ernährungsumstellung.

Folgendes wurde immer offensichtlicher:

Bekommt der Körper die Nährstoffe, die den Stoffwechsel ankurbeln, wird es möglich, ohne zu hungern abzunehmen und das Gewicht zu halten.

Werden bei der Festlegung der richtigen Ernährungsweise auch der Lebensstil und die Vorlieben des Kunden mit einbezogen, wird er die neuen Essensregeln auch nach der Gewichtsreduktion mit Freude anwenden.

Wird der Kunde nach der Gewichtsabnahme weiterhin konstruktiv gecoacht und motiviert, kann sichergestellt werden, dass die neue Ernährungsweise gefestigt und zur Gewohnheit wird – dies bedeutet Ende der Diätkarriere.

Davon ausgehend hat Vitalance die Ernährungsmethode über Jahre hinweg optimiert, verfeinert und zur heutigen Perfektion und Funktionstüchtigkeit ausgestaltet. Dazu kam die Entwicklung des sehr individuellen und motivierenden Ernährungscoachings.

Die Vision wurde Realität. Seit 1990 haben zahlreiche Menschen mit der Vitalyse-Methode gelernt, gesund abzunehmen, ihr Wunschgewicht unter Kontrolle zu halten und ihr Wohlbefinden zu steigern. Immer mehr Apotheker, Drogisten und Ärzte arbeiten mit Vitalyse zusammen, weil sie erkennen, dass die Vitalyse-Methode das Problem bei der Wurzel anpackt und durch Förderung besserer Essgewohnheiten zu dauerhaftem Erfolg führt.

Seit 1998 gibt Vitalance das erprobte Ernährungs-, Coachings- und Geschäftskonzept an selbständige Lizenzpartner weiter und baut auf diese Weise das Vitalyse-Praxis-Netzwerk auf.

Mittlerweile gibt es in der Schweiz 15 Vitalyse-Ernährungspraxen und es kommen laufend weitere dazu.